Wer bin ich

Hallo! Привет! Прывітанне! 

Ich bin Germamka, die zweifache Mutter aus Bonn. Meine Jungs sind 2014 und 2018 zur Welt gekommen. Germamka ist ein Wortspiel (aus dem Russischen „Germanija“ = „Deutschland“, „Mamka“ = „Mutti“).

Ich bin 1985 in Belarus geboren. 2006 bin ich als Austauschstudentin aus St. Petersburg nach Dortmund gekommen. Später habe ich in Essen mein Masterstudium und in Bonn und Berlin ein journalistisches Volontariat absolviert. Ich fühlte mich in Deutschland von Anfang an wohl und dachte, ich wäre gut integriert.

Doch erst als ich vor vier Jahren ein Kind bekommen habe, bin ich richtig deutsch geworden. Denn „Hoppe, hoppe Reiter“ singen oder Laternen für den Martinsumzug basteln habe ich weder im Studium noch bei der Arbeit gelernt. Wie das mit dem freiwilligen Engagement und der Demokratie in der Praxis funktioniert, habe ich erst beim Plätzchenverkauf für den Kita-Förderverein erfahren. Dank meiner beiden Kinder tauche ich immer tiefer in die deutsche Gesellschaft ein.

Nun bin ich in ein Reihenhaus gezogen, habe mir eine Allwetterjacke gekauft und ein Kräuterbeet angelegt. Ich kaufe Bio-Milch und gebrauchte Kinderkleidung, gehe ein Mal wöchentlich in die Krabbelgruppe und packe das Frühstück für mein Kind in die Brotdose.

Nun bin ich also „Germamka“, eine deutsche Mutti. Naja, fast… Ganz eingedeutscht bin ich noch nicht. Es gibt immer noch Dinge, über die ich in Deutschland staunen kann. Darüber möchte ich hier gerne bloggen.

Ein mal pro Woche, meist am Wochenende, setze ich mich an den Laptop und schreibe darüber, was mich als Mutter in Deutschland bewegt, erstaunt, positiv überrascht oder wütend macht. Das ist meine Art, mich kreativ auszutoben, um mich nicht komplett in ein „Mommster“ zu verwandeln. 😉

Eure
Olga Kapustina aus Bonn

Was ich beruflich mache?

Impressum und Datenschutz